Snowboard

Wo könnt ihr Snowboard im TV oder online sehen? berge snowboard

Wettbewerbe des Snowboardings könnt ihr in Deutschland zum Beispiel im Ersten oder auf ZDF anschauen. Diese Sender bieten auch einen Livestream an, über den man Snowboard auch online sehen kann. Außerdem lässt sich dieser Sport auch auf Eurosport verfolgen. Checkt unsere Programmübersicht und Filtert nach “Wintersport”: https://www.deinsporttv.de/

 

Wie ist das Snowboarden entstanden?

Im Jahre 1900 hat Toni Lenhardt aus Österreich den Monogleiter erfunden. Dieser gilt als Vorläufer des Snowboards. Mit seiner Erfindung war er sehr erfolgreich und somit fand im Jahr 1914 der erste Monogleiterwettbewerb statt. Inspiriert wurde diese Sportart vom Surfen. Die amerikanischen Surfer Tom Sims und Sherman Poppen fingen 1963 an, mit alten Türen und Holzbrettern an zu experimentieren. Sie montierten Laschen auf diesen Brettern und wollten damit das Surffeeling auf dem Schnee nachahmen. Somit gilt das „Skiboard“, dass Sims im Jahr 1963 gebaut hat, als Ur-Snowboard.

Ab 1970 wurde das Snowboard ständig weiterentwickelt. Zum Beispiel schaffte es Jake Burton 1972 die Bindung so weiterzuentwickeln, dass man eine höhere Standsicherheit hat. Das gelang ihm, indem er verstellbare Gummiriemen für die Füße und Antirutschflächen auf dem Board montierte. Über die Jahre haben sich immer mehr Tüftler zusammengeschlossen und es wurde vieles ausprobiert und entwickelt.

So kam es dazu, dass im Jahr 1986 eine österreichische Tageszeitung über die erste Abfahrt von „Schneesurfern“ vom Großglockner berichtet hat. Die Schneesportler hatten dabei Snowboards und Swingbos im Gepäck.

Im Jahr 1988 haben die ersten Weltmeisterschaften stattgefunden: in Österreich, in Italien und eine in den USA.

Da das Interesse an diesem Sport immer weiter anstieg, wurden nun auch die Skipisten für Snowboarder geöffnet.

Im Jahr 1989 haben der Schweizer Urs Meier und der Amerikaner Earl Miller Sicherheitsbindungen entwickelt, die das noch immer recht hohe Verletzungsrisiko senken sollten. Im gleichen Jahr wurde die International Snowboarding Association (ISA) gegründet, die nur ein Jahr später von der International Snowboarding Federation (ISF) abgelöst wurde. Seitdem werden Wettbewerbe organisiert durchgeführt und Snowboard ist schließlich auch in das Programm der Olympischen Winterspiele aufgenommen worden.

 

Welches sind die wichtigsten Wettbewerbe im Snowboard?

Zu den wichtigsten Wettbewerben gehören die Olympischen Spiele. Seit 1998 ist Snowboard im Programm der Olympischen Winterspiele. In diesem Bereich sind es fünf Disziplinen die ausgetragen werden. Das sind Parallel-Riesenslalom, Halfpipe, Snowboardcross, Slopestyle und seit 2018 Big Air. In diesen Disziplinen treten sowohl Männer als auch Frauen an.

 

Wer sind die erfolgreichsten Snowboarder?

Zu den erfolgreichsten Athletinnen gehört die Französin Karine Ruby. Sie hat in den Jahren 1996 bis 2005 10 Medaillen bei den FIS Snowboardweltmeisterschaften gewonnen. Die zweiterfolgreichste Snowboarderin bei den Weltmeisterschaften ist die US-Amerikanerin Lindsey Jacobellis. Sie hat seit 2005 insgesamt sieben Medaillen gewonnen.

Bei den Männern war der Österreicher Benjamin Karl mit sieben Medaillen bei den Fis-Weltmeisterschaften am erfolgreichsten, gefolgt vom Kanadier Jasey-Jay Anderson mit vier Medaillen von 2001 bis 2009.

 

Hier seht ihr heute Snowboard: