Skispringen

Wo könnt ihr Skispringen im TV oder online sehen?

Skispringer beim Sprung in der Luft. Berge mit Schnee im Hintergrund. Skispringen

 

In Deutschland strahlen vornehmlich ARD, ZDF und Eurosport das Skispringen aus. Checkt unsere Programmübersicht und Filtert nach “Skispringen”: https://www.deinsporttv.de/

 

Welche Disziplinen gibt es?

Skispringen kann als Einzelsportart oder zusammen mit dem Skilanglauf als Nordische Kombination betreiben werden. Seit dem Jahr 1988 gibt es allerdings auch Mannschaftsspringen, bei denen die Springer in Teams auftreten.

Skispringen ist ein Wintersport, bei dem der Skifahrer eine Skisprungschanze hinabfährt, abspringt und versucht, möglichst weit zu fliegen. Neben der Weite des Sprungs werden auch die Flughaltung sowie die Eleganz der Landung durch eine Jury bewertet. Wer die höchste Punktzahl erzielen kann, gewinnt natürlich.

Zu unterscheiden sind dabei das Skispringen und das Skifliegen. Das Skifliegen wird von einer noch größeren Schanze betrieben. Ab einer Schanzengröße von 185 Metern spricht man vom Skifliegen.

 

Welches sind die wichtigsten Wettbewerbe?

Zu den wichtigsten Wettbewerben zählen auf jeden Fall die Olympischen Winterspiele. Dort ist das Skispringen seit 1924 dabei. Außerdem zählen dazu auch die Nordischen Skiweltmeisterschaften. Sie wurden zuerst im Jahr 1924 ausgetragen, im Rahmen der Olympischen Spiele. Seitdem finden sie alle zwei Jahre zwischen Januar und März statt.

Im Bereich des Skiflugs gibt es ebenfalls Skiflug Weltmeisterschaften.

Des Weiteren gibt es einen Skisprung Weltcup. Diese gibt es seit der Saison 2011/2012 auch für Frauen und nicht nur für Männer. Über den Jahreswechsel findet seit dem Jahr 1952 die Vierschanzentournee statt. Austragungsorte sind Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen. Die ersten beiden genannten Orte sind in Deutschland, die letzten beiden in Österreich. In Garmisch-Partenkirchen findet am 01. Januar das Neujahrsspringen statt.

Wer sind die erfolgreichsten Skispringer?

Während früher Sven Hannawald und Martin Schmitt Erfolge bei der Vierschanzentournee feierten, sind heute Severin Freund und Andreas Wellinger weit vorne mit dabei. Wellinger brach 2018 mit 144,5 Metern den Schanzenrekord auf der Paul-Außerleitner-Schanze beim Dreikönigsspringen in Bischofshofen.

 

 

Hier seht ihr heute Skispringen: