Ski Alpin

Wo könnt ihr Ski Alpin im TV oder online sehen? Die Alpen mit Schnee bedeckt perfekte Bedingungen für Wintersport Ski Alpin

Ski Alpin könnt ihr in Deutschland zum Beispiel im Ersten, auf ZDF oder auf Eurosport verfolgen. Diese Sender bieten auch Livestreams an, über die man Ski Alpin online sehen kann. Checkt unsere Programmübersicht und Filtert nach “Wintersport”: https://www.deinsporttv.de/

Welche Disziplinen gibt es im Ski Alpin?

In den Ski Alpin Bereich gehören verschiedene Rennen. Das sind Abfahrt, Super-G, Riesenslalom und Slalom.

Beim Ski Alpin geht es darum, dass die Läufer einen Kurs auf einer Skipiste fahren, der durch Tore abgesteckt wird. Ziel ist es, als schnellerster Läufer den Kurs abzufahren und dabei alle Tore korrekt zu passieren. Dabei wird die Zeit von jedem Einzelnen Läufer gemessen und so der Sieger bestimmt.

Der Internationale Skiverband (FIS) hat acht alpine Wettbewerbe anerkannt. Das sind Abfahrtsrennen, der Super-G, der Riesenslalom, der Slalom, die Kombinationswettbewerbe, Parallel-Wettbewerbe, K.-O.-Wettbewerbe und Mannschaftswettbewerbe.

Was macht die vier bekanntesten Disziplinen aus?

Als Königsdisziplin dieser Wettbewerbe gilt die Abfahrt. Sie besteht aus schwierigen Kurven, Sprüngen und Gleitphasen, in der Sportler Geschwindigkeiten von bis zu 150 Kilometern pro Stunde erreichen. Außerdem ist ein Abfahrtsrennen streckentechnisch das längste Rennen im alpinen Ski. Hierbei können die Athleten Trainingsläufe absolvieren, um sich an die Strecke zu gewöhnen. Im anschließenden Wettbewerb gibt es dann jedoch nur einen Durchgang. Das ist bei den Slalomwettbewerben anders.

Die Bezeichnung Super-G steht für Super Giant Slalom. Diese Form des Rennens ist die zweitschnellste nach der Abfahrt. Die Strecke ist hier zwar kürzer, dafür aber, durch mehr und dichter gesteckte Tore, anspruchsvoller. Auch hier gewinnt, wer die schnellste Zeit gefahren und alle Tore regelkonform passiert hat.

Beim Riesenslalom sind die Tore so gesetzt, dass die Fahrer mit ständigen Richtungswechseln konfrontiert sind. Beim Riesenslalom ist es allerdings so, dass es weniger Tore gibt als beim Slalom, die noch dazu weniger eng gesteckt sind, sodass höhere Geschwindigkeiten erreicht werden. Hier werden zwei Läufe absolviert. Sie finden zwar auf der gleichen Piste statt, können aber ganz unterschiedlich gesteckt sein. Des Weiteren gewinnt hier derjenige, der nach Addition der beiden Laufzeiten die schnellste Zeit geschafft hat.

Der älteste Wettbewerb im alpinen Ski ist der Slalom. Er gilt als technisch am anspruchsvollsten. Hier werden die Tore sehr eng gesteckt, sodass die Läufer ständig und sehr schnell die Richtung wechseln müssen. Wie schon erwähnt werden auch hier zwei Läufe absolviert und die schnellste Gesamtzeit gewinnt.

 

 

Welches sind die wichtigsten Wettbewerbe im Ski Alpin?

Zu den wichtigsten Wettbewerben gehören unter anderem Alpine Skiweltcups, die vom FIS ausgetragen werden. Hier werden die Abfahrt, Super-G, Riesenslalom, Slalom und Kombination ausgefahren. Außerdem gibt es eine Weltmeisterschaft und der alpine Ski gehört auch in das Programm der Olympischen Winterspiele.

 

Wer sind die erfolgreichsten Ski Alpin-Fahrer?

Zu den erfolgreichsten Skifahrern gehört der Österreicher Marcel Hirscher mit bisher acht Gesamtweltcupsiegen. Bei den Frauen ist es die ebenfalls aus Österreich stammende Skifahrerin Annemarie Moser-Pröll, die in ihrer aktiven Karriere 6 Gesamtweltcupsiege erreichen konnte. Aus deutscher Sicht ist die Skirennläuferin Katja Seizinger die erfolgreichste Athletin. Sie hat 36 Weltcupsiege, drei Olympiasiege und zwei Gesamtweltcuptitel feiern können.

 

Hier seht ihr heute Ski Alpin: