3sat

Was ist 3SAT?

Logo des Fernsehsenders 3sat

3SAT ist Teil des ZDF (Zweites Deutsches Fernsehen), ORF (Österreichischer Rundfunk), SRG (Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft) und seit 1993 Mitglied der ARD (Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland) und gehört zu den öffentlich-rechtlichen Sendern.

Der Sender, mit Sitz in Mainz, kennzeichnet sich dadurch, dass er als einziges Gemeinschaftsprogramm einen kulturellen Schwerpunkt im deutschen Sprachraum legt und keine Werbung zeigt. Checkt dazu unsere Programmübersicht und Filtert nach „3Sat“: https://www.deinsporttv.de/

Am 13. Juli 1984 wurde 3SAT durch ZDF, ORF und SRG gegründet und ist am 8. Juli 1993 der ARD beigetreten. Der Sendestart erfolgte dann am 01. Dezember 1984 ebenfalls durch ZDF, ORF und SRG. Am gleichen Tag neun Jahre später sendete der TV-Sender erstmals mit der ARD.

Der Name des Senders ergibt sich dabei aus der Zahl 3 für die Anzahl der beteiligten Länder bei der Gründung des Senders, das SAT steht für die, zur damaligen Zeit neuen, Art der Übertragung.

 

Welche Sportsendungen kann ich bei 3SAT gucken?

Der Fokus von 3SAT liegt auf Wissen und Kultur. Darüber hinaus überträgt der Sender aber auch immer wieder ausgewählte Veranstaltungen aus dem Sportbereich. Im Programm haben sie regelmäßig in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Wiederholung des ZDF Sportstudios (dem Sportmagazin des ZDF).

 

Was kostet 3SAT?

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Deutschland finanziert sich hauptsächlich über den Rundfunkbeitrag. Diesen Rundfunkbeitrag muss jeder Haushalt bezahlen, um den Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio nutzen zu können. Der Beitrag beträgt aktuell 17,50 Euro im Monat.

 

Wie empfange ich 3SAT?

Satellit: Der Sender kann sowohl in Standard Definition (SD) als auch im hochauflösenden Format (HD) empfangen werden. Dies ist über ASTRA auf der Position 19,2° Ost möglich.

Digitalterrestrischer Empfang: in Österreich und Deutschland ist der Sender auch digitalterrestrisch, also in DVB-T2HD zu empfangen. Der DVB-T Empfang wurde im Zuge der Umrüstung in Deutschland abgeschaltet.

Kabelempfang: 3SAT kann neben dem Satellitenempfang in SD und HD und dem digitalterrestrischen Empfang in DVB-T2HD auch digital in SD und HD empfangen werden. Diese Möglichkeit ist oftmals in den Kabelnetzen vorhanden.

Internet: Über die Website von 3SAT  kann man die Sendungen außerdem im Livestream oder nachträglich in der Mediathek ansehen.

Sender Typ: Free TV

Programm: Kabel, Satelit, Online

Homepage: 3sat

Kontaktdaten: ZWEITES DEUTSCHES FERNSEHEN ZDF-Straße 1 55127 Mainz info@zdf.de 06131 70-1 21 57

Das läuft heute bei 3sat: